Diary Travel

Los Angeles Guide: Sehenwürdigkeiten & Spots

Mein zweites Mal in der Stadt der Engel: Los Angeles. Wahnsinn! Um ehrlich zu sein kann ich es noch gar nicht richtig fassen. Dennoch fühle ich mich mittlerweile schon fast richtig wie zu Hause 🙂 Daher möchte ich euch hier nun meine persönlichen Tipps rund um Sightseeing, Aktivitäten und Restaurants geben.

Aber ich möchte euch nicht nur reine Sehenswürdigkeiten oder Shopping Tipps geben. Denn die Amis handhaben einige Dinge anders und ich habe das in anderen Blogs auch nicht vorher erfahren. Doch dank meiner beiden Reisen habe ich durch „Learning by Doing“ einiges dazu gelernt, so weiß ich nun z.B. ohne Kreditkarte NIE das Haus verlassen! Amis bezahlen eigentlich fast alles mit Kreditkarte 😀 Sogar Parkuhren (siehe Tipp unten)! Das alles möchte ich nun gerne mit euch teilen 🙂

Sightseeing 

Ganz ehrlich? Wenn man in Los Angeles ist gibt es soooo viel zu entdecken! Da darf man es gar nicht zulassen das man nur an den Strand oder am Pool liegt! Dafür hat LA viel zu viel zu bieten!

Venice Beach Bordwalk
Sonne und Strand, gepaart mit einem easy Feeling, krasser Architektur (links, nach dem Venice Boardwalk entlang), Skater und Sport Lifestyle. Gut auch vielen Shopping Möglichkeiten mit vielen kleinen, süßen Läden zwischen den Touri Souvenir Ständen. Und Achtung, wir sind in einen Dreh von The Rock rein gelaufen, also immer die Augen offen halten 😉 Es könnte überall ein Filmset auftauchen!

Santa Monica Pier
Wer mag den Rummel nicht? Alleine schon von der Ferne lockt das Rießenrad zum Santa Monica Pier. Von dort aus gelangt man auch ganz schnell in den Stadtteil rein. Vom Pier aus ist man ganz schnell bei der Einkaufzeile wo auch ein Wasteland Store ist 😉
Auch ist es schön mit dem Rad (das man sich ausleihen kann) zwischen Venice Beach und Santa Monica zu fahren ODER am Strand entlang zu laufen 🙂

Griffith Observatory
Einen besonderen Blick über LA hat man vom Griffith Obersavtory aus. Gut, das dies kein Insider Tipp ist merkt man dann daran das dort regelrecht Reisebusse ankommen. Also es ist definitiv ein belebter Touriort, dennoch wenn man sich einen guten Platz erkämpft hat man einen super Ausblick auf Los Angeles und ist am nächstgelegen (legalen) Platz von dem man das Hollywood Sign aus sehen kann 😉

Runyon Canyon

Ein Beitrag geteilt von Dany (@thediaryof_d) am


Sich sportlich betätigen, einen krassen Ausblick über LA haben UND eventuell ein paar Stars begegnen? Mir ist zum Beispiel Chris Pratt entgegen gelaufen!

Hollywood Walk of Fame

Ein Beitrag geteilt von Dany (@thediaryof_d) am


Also mein Stern ist noch ohne Namen, aber Platz ist dort allemal! 🙂 Und jaaaaahaaa, es ist ein totaler Touri Ort 😀 ABER man muss zumindest einmal dort gewesen sein 😉

Universal Studio Park
Für alle großen Kinder, für alle Harry Potter Fans und natürlich für alle Film Fans: EIN MUSS! Am besten einen ganzen Tag dafür einplanen und das Ticket online bestellen! Zudem definitiv früh da sein und auch die Studio Tour machen. Richtig spannend die ganzen Filmsets zu durchfahren 🙂

Point Dume / Pirate’s Cove
Von mir aus wäre ich an diesen Traumort nicht gefahren, ich bin so froh Benny kennen gelernt zu haben der mich gefragt hat dahin zu fahren. So schön und einfach atemberaubend diesen Ausblick von den Klippen auf den Atlantik zu haben. Schön in meinem YouTube Videon dazu zu sehen 🙂

TIPP 1: Generell wenn ihr in LA parkt gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder am Straßenrand mit einer Parkuhr die ihr entweder mit Kleingeld füttern oder mit Kreditkarte bezahlen könnt. Ja sogar wenn es „nur“ 2 Dollar sind. Dann gibt es Valet Parking, d.h. euer Auto wird für euch geparkt, war beim ersten Mal total spookey für mich 😀 Dann gibt es noch die Möglichkeit der Parkhäuser/ Stellplätze bei denen ihr direkt bezahlt nach dem Parken. D.h. ihr merkt euch die Stellplatz Nummer, gebt das beim Automaten an und bezahlt mit eurer, jaaaaa, Kreditkarte 😀 Apropos Parkhäuser: Hatte aber auch schon den Fall das in einem beim Walk of Fame an der Schranke bezahlt wurde. Klar, wieder mit Karte 😉

Tipp 2: Haltet in LA immer die Augen nach den bekannten Engelsflügeln von Colette Miller ausschau 😉 Auch findet ihr die pinke Wand, die „MADE IN LA“ Wand und ein paar Engelsflügel auf der Melrose Ave.

Shopping /Aktivitäten

Egal ob Shopping oder Sport, in einer Stadt wie LA ist alles möglich! Ganz faszinierend finde ich das mich erst LA so richtig auf den Vintage Trichter gebracht hat! Was aber vermutlich daran liegt das es fast an jeder Ecke einen Vintage Laden gibt 😀 Der Best eund Bekannsteste ist das Wasteland! Und in der Stadt der Engel findet man, ganz zu meiner Freude, ganz viele Adressen für den rockigen Look!

Wasteland / Melrose Ave + Santa Monica
Second Hand Shopping oder gar Vintage Kleidung tragen? Wäre mir vor dem Wasteland NIE in den Sinn gekommen! Ehrlich, aber diese Läden sind einfach der HAMMER! Wenn in einer Stadt viele Leute mit Geld sind, dann wohl in der Stadt der Hollywood Traumfabrik. Daher findet man in den Läden des Wastelands einige Designer Schmuckstücke zu richtig guten Preisen! Keine Sorge vor muffigen alten Klamotten, dort ist alles Tip Top! Aber generell kommen Vintage Lover in LA voll auf ihre Kosten, denn dort gibt es einige Secondhand, pardon, Vintage Läden 🙂

Rock Etiquette / Melrose Ave
Mein persönliches Highlight, noch vor dem Wasteland, ist der Shop Rock Etiquette! Einige der Läden auf der Melrose Ave sehen schon sehr schäbig aus. Auch wenn es rockige Läden sind. Doch der ist einfach: Wow! Alleine der Shop wirkt so einladend und ist mega cool eingerichtet! Dann noch die Hammer rockigen Klamotten die man dort kaufen kann. Teilweise auch selbst designt, wie z.B. mein Hut, der es mir schon letztes Jahr angetan hatte. Er hatte auf mich gewartet und ein Rock durfte auch noch mit 😉 Reinschauen – Ein MUSS! Und mein Herz schlägt noch höher nachdem ich deren Online Shop entdeckt habe <3

Forgotten Saints / Melrose Ave
Für alle Rocker unter uns, die auch noch auf ausgefallene Mode stehen – unbedingt vorbei schauen! Ich verlinke hier aber auch mal den Online Shop für alle die nicht vorbei kommen können 😉 Sie liefern auch weltweit!

The Crove / West Hollywood
Gesehen hatte ich diese Art Einkaufszentrum bei Caro Daur und da es nicht weit weg von unserem Haus in West Hollywood war musste ich dem Ganzen natürlich einen Besuch abstatten 🙂 Richtig schöne Aufmachung, die Gebäude auf altviktorianisch mit einer kleinen, alten Starßenbahn gemacht und einem großen Foodmarket. Dort findet man definitiv Brands die wir nicht in Deutschland haben. Ok, den Zara & Nike ausgenommen 😉 Aber dafür einen Banana Republic, Anthropology und Athleta!

Rodeo Drive

Ein Beitrag geteilt von Dany (@thediaryof_d) am

Hey, also wer viel Geld zum Ausgeben hat ist hier genau richtig! Ok, genauso wie alle Anderen auch 😀 Eigentlich wollte ich den Drive als Sightseeing Tipp auflisten, aber eigentlich ist es doch ein Ort zum shoppen. Wenn auch nur Window Shopping 😉 Aber definitiv MUSS Mann wie Frau einmal dort gewesen sein und es gesehen haben 😉

Fleamarket
Auch wenn ich zur falschen Zeit in LA war, der Fleamarket steht auf meiner Los Angeles Bucket List. Der Flohmarkt ist jeden 2. Sonntag im Monat. Tja…leider knapp verpasst 😉

Lakers
Hätte ich mehr Zeit gehabt, wäre ich zuuuuu gerne mal auf ein Spiel gegangen. Tja, ich bin eben ein Sport Lover 😀 Und ein Basketballspiel der Lakers? Wäre eine

Puh, das war nun doch ganz schön viel 😀 In meinem nächsten Post gebe ich euch dann Restaurant und Café Tipps 😉
In diesem Sinne, Rock on

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.