Fashion Diary

Du liebst True Crime Podcasts? Hier sind meine Hör-Tipps!

Meine True Crime Podcast Tipps

Wer kennt noch die Fernsehserie „Autopsie – Mysteriöse Todesfälle“, die Anfang der 2000er bei RTL2, immer Nachts über die Bildschirme flimmerte? Gemeinsam mit meiner Mutter saß ich dann vorm Fernseher und haben uns die Folgen angehschaut. Bereits damals fand ich die wahren Geschichten ziemlich spannend. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Serie und mein Faible für Krimi Bücher, wahrscheinlich den Grundstein für meine Begeisterung von True Crime gelegt haben. Früher gab es halt diesen Begriff noch nicht 😉

Und so kommt es dass ich dieses Faible durch Zufall, in Zeiten der Pandemie, neu Aufleben lassen konnte. An sich würde ich mich nicht als große Podcast Hörerin bezeichnen 😀 Aber letztes Jahr dachte ich: „Na komm, während du zu Hause hier aufräumst kannst du auch mal einen Podcast hören!“ Und irgendwie wurde mir Mordlust vorgeschlagen und bereits nach der ersten Folge war ich ein Fan! Die Mädels, Laura und Paulina, hatten mich in ihren Bann gezogen.

Und da ich ziemlich schnell die 50 Folgen, damaliger Standpunkt 😀 , regelrecht verschlungen hatte, hatte ich auf Instagram nach euren Empfehlungen gefragt und so einiges erhalten. Vieles kam sehr häufig, wie auch Mordlust 😉 , aber ich kam auf viele coole Podcasts. UND ich war auch überrascht wie viele auch True Crimer sind und solche Podcats hören 🙂

Ich habe nun in einige rein gehört und hier sind meine Hör – Tipps rund um True Crime!

Mordlust

Beim Podcast Mordlust erzählen die Mädels Pauline und Laura deutsche Fälle. Was ihren Podcast sehr speziell und wertvoll macht! Im Laufe der Jahre haben sie sich für ihre Folgen Überthemen festgelegt. So werden zu einem Überthema zwei spannende, aufwühlende oder berührende Fälle erzählt.
Man muss sagen, dass die Fälle gefühlt krasser waren bevor die Mädels zur Funk Gruppe gehört haben, was aber nicht heißt dass die Fälle an Spannung verloren haben 😉

Was ich toll fand, dass sich die Beiden auch ganz locker unterhalten (vor, während und nach einem Fall) und der Podcast nicht steif wirkt. Manchmal mit einer Art Comic Relief, was aber nie dispektierlich gemeint ist 😉

Puppies and Crime

Amanda, Marieke und auch Olaf (Pudelmischling – ist das Maskottchen 😉 ) erzählen besonders toll von internationalen und nationalen Fällen. Nach und nach haben die Zwei ihren wunderschönen Erzähler Stil gefunden (man merkt stark den Unterschied der ersten 2-3 Folgen zu den Folgen jetzt). Es gibt immer nur ein Fall pro Folge, aber die Mädels suchen sich immer wieder tolle raus, die vor allem nicht so bekannt sind! An den Mädels liebe ich ihre Sicht auf die Dinge der Welt. Man merkt einfach, dass sie sehr belesen und weitsichtig sind. Egal ob bei Themen wie Diversity, Rassismus oder Feminismus.


Ganz toll fand ich Mariekes Aussage in einem ZDF Beitrag: „Man lernt (mit dem Interesse an True Crime Podcasts) sich selbst nicht als Standard für menschliches Verhalten zu sehen. Nur weil ich in einer Situation so gehandelt hätte, oder denke dass ich so gehandelt hätte, heißt es nicht das andere Menschen in der Situation genauso reagieren, oder die gleichen Fähigkeiten haben genauso zu reagieren. Und man hört einfach auf zu denken, dass man selbst ein besonders guter Maßstab für anderes Handeln oder Denken ist.“ Diese Aussage kann ich einfach nur unterstreichen!


Um einem nach den harten Fällen wieder runter zu bringen gibt es in jeder Folge die sogenannte „Puppy Time“. Darin gibt es Fun Facts zu Hunden und anderen Tieren 🙂 Auch toll, auf Instagram gibt es immer Bilder zu den Folgen.

Mord auf Ex

Die Mädels Linn & Leo starteten ihren Podcast, weil sie True Crime Fans sind. In ihrem Podcast geht es um internationale True Crime Fälle. Viele der großen Crime Namen behandeln sie in ihrem Podcast.
Apropos Namen, ihren eigenen Namen haben sie, weil ihre Intension damals war: Um die schrecklichen Taten der Serienmörder besser verkraften zu können drinken sie einen Schluck leckeren Wein oder Gin Tonic dazu. Was aber nicht heißt, dass sie die Fälle die sie erzählen nicht ernst nehmen!

Wer nicht schlimm findet, dass ein bisschen nebenher lustig geplaudert wird, oder auch ab und an in den Fall gesprochen wird, für den empfehle ich den Podcast 🙂 Auch toll, auf Instagram gibt es immer Bilder zu den Folgen.

Mord auf Ex – Die Nachbarn

Bei „Die Nachbarn“ handelt es sich um eine Invetigativ Reportage der beiden Mädels von Mord auf Ex. Unbedingt empfehlenswert, da es nicht nur um einer deutsche Story handelt, sondern vielleicht auch um einen Justiz Skandal?

Die schwarze Akte

Durch Zufall bin ich auf die schwarze Akte gestoßen. Hatte im Netz einen Artikel von dem Fall des Horror Hotels von Chicago gesehen und nicht mehr gefunden. Bei meiner Google Suche stieß ich auf den YouTube Kanal von Christophers und Annes Podcast gestoßen. Und zeitdem höre ich ihn auch ziemlich gerne. Entweder gibt es in einer Folge zwei oder auch nur einen Fall. Auch hier werden nationale, wie überwiegend internationale Fälle besprochen.
Manche gehören zu den „bekannten Fällen“, aber auch hier werden Fälle besprochen die man nicht so kennt 🙂

Zeit Verbrechen

Der Podcast von dem Zeit Verbrechen – das Magazin. Hier werden nationale Fälle besprochen, oft mit den den jeweiligen Redakteuren, die den Fall bereits für das Magazin geschrieben und recherchiert haben. Aber es können auch andere Gäste mit dabei sein. Die Host des Podcasts sind ZEIT-Kriminalreporterin Sabine Rückert und ZEIT Wissen-Redakteur Andreas Sentker. Sachlich werden hier die Fälle vorgestellt und aufgerollt.

Spannend ja, aber für meine Ohren leicht steif. Man merkt halt das die Hosts Journalisten sind finde ich. Was ich aber nicht abwertend meine. Denn der Podcast ist trotzdem sehr empfehlenswert. Für True Crime Fans wie ein Muss 😉 Vor allem für meine Mannheimer interessant: Die Folge „Das Gesetz des Baggers“ 😉

Die Mafia Prinzessin

In der FYEO Werbung so oft gesehen und endlich reingehört: Die Mafiaprinzessin. Es ein ein Fall der als Serie mit sieben Folgen abgeschlossen ist. Darin nehmen uns die Süddeutsche Zeitung Reporter Till Krause und Patrick Bauer mit, wie sie dem Fall der angeblichen Mafiaprinzessin neu aufrollen und recherchieren. Spannend gemacht! Dafür lohnt es sich FYEO zu testen. Gerne mehr solcher Fall Serien 🙂

https://www.fyeo.de/originals/die-mafiaprinzessin

Für alle Mannheimer (und Umgebung): Verbrechen im Quadrat

Den musste ich mit reinnehmen, denn #supportyourlocals! Es gibt True Crime Podcats die Fälle aus dem Ruhrpott erzählen, oder aus dem Norden. Aber einer aus Mannheim ist da schon erwähnenswert! 🙂 Der Podcast von Gerichtsreporterin Angela Boll ist noch in den Anfängen aber auf einem guten Weg. Den Anfang macht der Mordfall an Gabriele Z. der in Mannheim im Jahr 2013 in Atem hielt. Also ein guter Einstieg 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Reinhören 🙂

Habt ihr noch einen True Crime Podcast den ihr empfehlen könnt? Oder gefällt euch einer den ich hier bereit aufgelistet habe ziemlich gut? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

In diesem Sinne,
rock on!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.