Fashion

MBFW // Rebekka Ruétz

OMG OMG OMG! Nur noch eine Woche bis ich mich aufmache zur Berlin Fashion Week! Einer meiner Träume geht somit in Erfüllung. Ich weiß noch wie ich im Sommer 2013 fast ehrfürchtig am Fashion Zelt vorbei gelaufen bin und gehofft habe einmal dort drin zu sein… gut, das Zelt gibt es nicht mehr 🙁 Aber ich werde dort sein! Ich werde bei Events von Styleranking & HashMag dabei sein (mal sehen was sich vor Ort noch so ergibt 😉 Ihr kennt mich ja 😀 ) und worüber ich mich am meisten freue: meine erste (deutsche) Runway Show besuchen! *vorFreudeimDreieckhüpf*

Und zwar von keiner geringeren als der coolen Socke Rebekka Ruétz! Warum coole Socke? Ich liebe ihren Style und ihre Designs. Sie hat wirklich ein Händchen für Muster- und Materialmixe! Wie heißt es auf ihrer Seite (hier)? „Sie entwirft Mode für moderne Amazonen“ Und ja dem kann ich nur beistimmen. Ihre Kollektionen sind definitiv ausgefallen und auf Ihre Art rebellisch. Teilweise schrill aber dennoch sehr tragbar, so würde ich ihre Mode bezeichnen. Ich finde sie hebt sich wirklich ab von den anderen Designern und genau deswegen gefällt sie mir so gut.
Ich hätte echt gerne ihre Show zur Herbst/ Winter Kollektion 2015/2016 gesehen. Die Looks sind einfach Hammer! Auch die Frühjahr/ Sommer Mode die von Frida Karlo inspiriert ist gefällt mir mit den knalligen Farben Bombe! Ja im Sommer darf es auch bei mir ruhig etwas mehr Farbe sein 😉 Und geil finde ich diesen mega Taillen Gürtel der Kollektion. Wer jetzt sagt: „Wer soll denn so einen bitte tragen?“ Dem kann ich nur sagen Frau kann 😉 Man bedenke nur was dank Vetements jetzt alles angesagt ist. Von ultra breiten Schulterpolstern, über Vokuhila Jeans bis (oh ja!) ultra lange Gürtel und setzt damit Trends.

UND sie hat auch noch ein neues Label am Start! YKYWI. Oder ausgesprochen: You know you want it. Junge freche Mode mit echt genialen Motto Shirts und Pullovern. Mir hat es ja der der „#OOTD“ Sweater, das „I am your (worst) nightmare“ Shirt oder der „I have the boobs i make the rules“ Sweater sowas von angetan. Hehehe, ich liebäugel ja auch mit dem Shirt „You know you want it“, denn ich glaube das hat eine gute Flirtgarantie 😉 Hier könnt ihr euch selbst davon überzeugen.

Frühjahr/ Sommer 2016

Die Kollektionen egal von welchem ihrer zwei Labels sind einfach geil (sorry für die Ausdrucksweise), daher bin ich schon so gespannt auf die neue Kollektion ihres Hauptlabels Rebekka Ruétz! Der Name ist „Whatever“ und ist inspiriert von den 80ern und der Antimoderne, eine Art dunkle Renaissance. Für ist es auch punk, denn die Grenzen werden aufgelöst. Hart trifft zart…mit ein bisschen Metallic und neuen Formen. So trifft der Leder Volantsrock auf den weichen Pullover und die goldenen Pumps auf zarte Söckchen. Oder auch mal Kuschelpullover auf zarten Rock. Natürlich darf der 80’s Touch nicht fehlen und so kommen auch grelle Farben und wilde Muster, als Akzente, zum Einsatz. Verliebt habe ich mich ja in die goldenen Pumps mit Krokoleder Prägung der Marke Neosens (s.u.). Sie erinnern mich an meine Calvin Pumps die ich in Mailand zur No21 Show anhatte. Nur vorne rund anstatt spitz.
Ich glaube ich habe auch schon ein Outfit im Kopf das ich zur Show anziehen werde. Definitiv etwas wildes, mit Metallic und ein bisschen grell. Wer nun neugierig kann sich unten schon selbst einen Eindruck der Kollektion machen. Zudem sind auch ein paar Making-of Bilder mit dabei 😉

Fotos by @Sylwia Makris

Ich bin wirklich auf die Show gespannt und werde danach ausführlich berichten 🙂

Eure

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply