10. März 2017

Power of Sound

Kennt ihr das? Ihr fühlt euch nicht gut oder seid schlecht drauf und genau dann hört ihr den einen Song der euch sofort in gute Stimmung versetzt? Der euch sofort ein Lächeln ins Gesicht zaubert, der es schafft das ihr sogar an einem Samstag Abend den Arsch hoch bekommt anstatt doch zu Hause zu bleiben? Das ist die Macht der Musik! 

Im Ernst, Musik kann so viel bewirken! Sei es einen in Feier Laune zu versetzen, sich zum Sport zu motivieren AKA mit dem richtigen Soundtrack bezwingt man den inneren Schweinehund, oder sich auch zu eine Gruppe zugehörig zu fühlen. Musik vereint, bedenkt man einfach mal an die ganzen Charity Weihnachtslieder 😉
Musik kann unsere Stimmung bestimmen, sie unterstützen oder uns in eine Art Trance versetzen (fragt mal die House / Techno Liebhaber 😉 ).

Meine Musik zum tanzen ist Reagetton, Dancehall oder HipHop. Höre ich diese Musik muss ich mich unweigerlich bewegen. Tanzorgie vorprogramiert 😀 Wer mich bei so einem Tanzrausch schon mal erlebt hat, ich bin ziemlich ungemütlich wenn man mich in diesem Rausch stört 😀  Beim Tanzen kenn ich nichts. Wenn ich so richtig sauer bin vergrabe ich mich in schönem Metal und Rock. Also ich höre immer Rockmusik, aber da muss es richtig aggressiv sein. Punk, Rock, Alternative und doch auch Metal ist auch übrigens meine Musik zum Sport, perfekt um das Beste aus mich raus zu holen. Ich merke gerade für mich ist Rock Musik ein Allrounder 😀 Sogar ein früherer Freund von mir meinte mal ich tanze zu Rock wie zu HipHop. Äh ja…

Jacke: RIANI // Pullover: Vintage // Hose: New Yorker // Tasche: SassyClassy // Boots: Buffalo

Aber so viel Musik auch bewirken kann, wenn der Sound der Musik nicht richtig rüber kommt, bringt die Musik nichts. Wie oft habe ich es bei Festivals schon gehabt das der Sound nicht gut war. Entweder hat man den Sänger nicht gehört oder die Musik klang blechern. Da macht es echt keinen Spaß!
Das gleiche bei Kopfhörern, der Sound ist entscheidend um uns das Feeling der Musik richtig rüber zu bringen. Ich muss sagen mit meinen neuen Kopfhörern von Sudio Sweden klappt das. Das Feeling kommt mega gut rüber. Die Außenwelt bleibt draußen, man hört nur die Musik. Man kann sich richtig fallen lassen. Und ehrlich, das hatte ich bei Kopfhörern davor noch nie! Ich bin mehr als begeistert. Mit den Regent kann ich mich richtig in die Musik vertiefen. Wie sagt man? Music on – world off. Trifft zu.
Auch habe ich endlich kabellose Kopfhörer. Perfekt für den Sport, beim Laufen wenn man einfach nur den Kopf frei bekommen möchte. Oder auch beim Training im Gym wenn man gar nicht mitbekommen möchte das man angequatscht wird 😉
Ihr wollt auch einen der coolen Kopfhörer? Mit dem Code „thediaryofd15“ erhaltet ihr satte 15% Rabatt auf alle Produkte von Sudio Sweden 🙂

Während ich das hier schreibe begleitet mich auch wieder Musik. Die Band Broilers mit ihrem Album Santa Muerte, kann ich euch nur empfehlen. So ich verabschiede mich damit auch in die Musikwelt.

Eure,
Dany

 

In liebevoller Kooperation mit Sudio Sweden

Teile diesen Artikel
Hi mein Name ist Dany

Hi mein Name ist Dany

Ja, wie Dany Sahne. Ich komme aus der schönen Quadratestadt Mannheim. Ich bin diejenige die hinter diesem Blog steckt.

Mehr über mich

Mehr aus meinem Tagebuch

9. Dezember 2016

Ich war früher vielleicht ein wirklich naives Ding – WIRKLICH! Ich möchte jetzt nicht wirklich noch einmal Anfang 20 sein und einiges nochmal erleben oder durchmachen müssen was ich jetzt schon bereits hinter mir gelassen habe. Klar bin ich heute sehr dankbar für all das was ich erlebt habe, denn es hat mich zu dem […]

20. Januar 2018

Genau das bin ich gerade, auf dem Sprung. Das wird mein letzter Blogpost kurz vor L.A. Denn am Sonntag geht es schon. Morgen wage ich wieder den Sprung über den Atlantik um ein paar Tage in der Stadt der Engel zu verbringen.

25. September 2016

Fashion Week, der Traum jedes Modebloggers. Einmal, auch wenn nur für eine Show (und was für eine!), Fashion Show Luft geschnuppert zu haben 🙂 Und nicht etwa Berliner Fashion Week Luft, nein, gleich die große internationale Luft! Um genauer zu sein der süße Duft der Mailänder Fashion Week 🙂

11. September 2017

Ob ich mich als eine Femme Fatale bezeichnen würde? Eigentlich nicht. Ganz und gar nicht…

24. Mai 2018

…wieder geht ein Jahr. Ok dieses besagte graue Haar habe ich bislang auf meinem Kopf noch nicht entdeckt 😀 Und dass trotz all den Stress dem ich (meist selbstverschuldet) ausgeliefert bin. Deswegen kann ich nun sagen: Dany, für deine nun 29 Jahre hast du dich gut gehalten 🙂

22. Januar 2018

So, wenn ich meinen Blick so aus dem Fenster, über die verträumten Dächer Mannheims, schweifen lasse bekomme ich…einen Winterkollaps! Ja ihr habt richtig gelesen! Einen Winterkollaps! Ich will Sonne, ich will zumindest wieder Wärme und vor allem auch wieder leichteres und bequemeres Schuhwerk an meinen Füßen tragen 🙁