27. März 2017

Im Check // Adidas UltraBOOST X

Im Januar hat Adidas den neuen UltraBOOST X Laufschuh auf den Markt gebracht. Ein Laufschuh speziell gemacht für Frauenfüße, für die urbanen Läuferinnen. Wie es sich mit ihm so läuft? Ich als urbane Läuferin durfte ihn testen 🙂

Endlich ist es wieder da, das schöne Wetter das regelrecht ruft nach draußen zu gehen. Die frische Luft einzuatmen und die Sonnenstrahlen in sich aufzunehmen. Ich möchte bei dem Wetter vor allem eins: Endlich wieder draußen laufen. Rennen und den Kopf frei bekommen.Laufen wie auf WolkenEndlich ist es wieder da, das schöne Wetter das regelrecht ruft nach draußen zu gehen. Die frische Luft einzuatmen und die Sonnenstrahlen in sich aufzunehmen. Ich möchte bei dem Wetter vor allem eins: Endlich wieder draußen laufen. Rennen und den Kopf frei bekommen. Und unter uns? Ich habe das Laufband so satt, auf der Stelle laufen und starr vor sich hin starren? Halleluhja der Winter ist vorbei!

Laufen wie auf Wolken

Daher war ich richtig gespannt das neue Modell von Adidas testen zu dürfen. Bisher hatte ich eher harte Laufschuhe, also Laufschuhe die nicht die allergrößte Dämpfung haben. Das heißt bisher war ich es auch so gewohnt zu laufen. Auch das Obermaterial der Schuhe war so wie man es von Laufschuhen kennt, starr oder steiff.
Der neue Schuh von Adidas ist wirklich das genaue Gegenteil von dem was ich bisher zum laufen hatte, gedämpft und hat ein flexibles Obermaterial das sich dem Fuß anpasst. Ihr müsst es euch fast wie bei einem Socken vorstellen 🙂 Auch hat der Schuh keine richtige Lasche (oder auch Zunge genannt), sondern endet oben wie ein Socken.

Worauf ich am allermeisten gespannt war ob die unverwechselbare Bogenkonstruktion im Mittelfußbereich, also das was aussieht wie ein Loch in der Mitte des Schuhs, tatsächlich den Fuß beim Laufen so gut stützt wie es versprochen wird. Im Vorfeld hatte ich mich bei engelhorn sports, dem Sporthändler meines Vertrauens, über die neuen von Adidas informiert. Die Meinungen waren unterschiedlich. Für die einen ist er eher ein Freizeitschuh angesehen und nichts für richtige Leistungssportler, andere fanden ihn wiederrum gut. Wie das so ist sollte man sich selbst seine eigene Meinung bilden. Ich wurde auch vorgewarnt das einem nach dem ersten Lauf am nächsten Tag die Waden weh tun könnten. Muskelkater.

Urbane Läuferin

Man war ich nun gespannt auf meinen ersten Lauf!

Mein erster Lauf

Kaum hatte ich meine neuen Lieblinge, ja so nenne ich sie bereits, in der Hand konnte ich es kaum abwarten. Das Wetter spielte einigermaßen mit und los ging es.

Ich war extrem von der Dämpfung, vor allem an der Ferse, überrascht! Der Lauf fühlte sich so leicht an, als ob man auf Wolken läuft. Beim Anprobieren der Schuhe merkte ich bereits, wie gut sich der Schuh an meinen Fuß anpasst und auch wie gut der Bereich des Mittelfußes gestützt ist, obwohl das Obermaterial des Schuhs so dehnbar ist. Ja man merkt das man Schuhe anhat, aber es fühlt sich nicht störend an, nicht schwer. Sondern wirklich unterstützend.

Ja die ersten 2 Kilometer waren ungewohnt, aber haben auch so viel Spaß gemacht. Ich habe mich richtig wendig gefühlt. Unstoppbar! Ich bin, um die Schuhe richtig zu testen, verschiedene Untergründe gelaufen. Klar ich wohne in der Stadt, aber ich wollte wissen wie sich der Schuh auch auf anderem Untergrund als Asphalt so schlägt. Ich kann euch sagen: richtig gut! Ich hatte nie das Gefühl keinen Halt zu haben.

Normalerweise laufe ich zwischen 6 und 7 Kilometer, unter der Woche, doch dieses Mal bin ich fast 9 Kilometer gelaufen. Es hat mir richtig, richtig Spaß gemacht! Und wer sich nun fragt ob ich am nächsten Tag Muskelkater in den Waden hatte? Ich muss euch enttäuschen, ich hatte keinen 😀

Mein Fazit

Ich bin nun keine Leistungsportlerin, sondern laufe im Alltag um fit zu bleiben oder den Kopf frei zu bekommen und ich kann sagen: Mit den neuen Adidas UltraBOOST X macht laufen echt Spaß! Gerade durch die Dämpfung ist das Laufen angenehm und macht es absolut leicht. Auch egal auf welchem Untergrund du dich bewegst, Kies, Asphalt, steiniger Boden, bergauf oder bergab. Ich will es nie wieder missen <3

Wer auf der Suche nach einem neuen Laufschuh ist, dem kann ich den UltraBoost X empfehlen. ABER geht trotzdem in ein Fachgeschäft und probiert ihn erst an und testet ihn im Laden. Meistens gibt es dort Laufbänder um den Schuh zu testen ob er für einen geeignet ist 😉

Eure,
Dany

 

In liebevoller Kooperation mit Adidas

Teile diesen Artikel
Hi mein Name ist Dany

Hi mein Name ist Dany

Ja, wie Dany Sahne. Ich komme aus der schönen Quadratestadt Mannheim. Ich bin diejenige die hinter diesem Blog steckt.

Mehr über mich

Mehr aus meinem Tagebuch

1. März 2018

Im Fitnessstudio bin ich mittlerweile seit mehr als 6 Jahren zu Hause. Zu manchen Zeiten stimmt das sogar vollkommen! Aber dennoch bin ich auch eine große Verfechterin von Home Workouts.

26. September 2016

Abnehmen in 3 Wochen, ganz easy mit den neuen Balancia Shakes. Ok, habe ich das wirklich nötig werdet ihr euch nun fragen? Naja, vielleicht nicht unbedingt nötig, aber in letzter Zeit schaffe ich es Zeit bedingt nicht auf meine Ernährung zu achten. Zudem war ich, krankheitsbedingt, nicht sehr sportlich unterwegs 🙁 Dazu kommt das ich […]

6. März 2018

Ich stehe unter Strom, sogar im wahrsten Sinne des Wortes 😀 Denn beim EMS Training wird ja der Körper unter Strom gesetzt!

10. August 2017

Die Vorbereitungen sind echt kein Zuckerschlecken 😀 Ich sage nur Blasen an den Händen und Verzicht 🙁 Aber dafür merke ich wie ich zu meiner alten Form zurück finde 🙂 Langsam, aber es wird!

23. Dezember 2016

Seit letzter Woche schmückt, für mich ganz und gar ungewöhnlich, eine Uhr mein linkes Armgelenk. Aber es ist nicht nur eine Uhr (dann würde ich sie wahrscheinlich nicht tragen 😀 ) à la Daniel Wellington, Cluse oder Ikko, oder wie immer sie auch alle heißen mögen 😀 Nein es ist eine Activity Tracker Uhr! Und […]

2. Dezember 2019

So meine Lieben, auch dieses Jahr habe ich Euch, nach langem durchforsten des World Wide Webs, hier eine Liste zusammengestellt wo ihr alle Gewinnspiele der Adventszeit finden könnt 😉 Und natürlich auch teilnehmen könnt 😉