19. Juni 2018

Geile Zeit

Ich sitze hier im Zug auf dem Weg nach Hamburg und habe die Zeit, nachzudenken, was die n├Ąchsten Wochen eigentlich so alles bei mir ansteht. Eines ist sicher, das Wort Langeweile habe ich schon vor langer Zeit aus meinem Wortschatz gestrichen ­čśÇ
Denn w├Ąhrend ich hier so sitze, koordiniere ich bereits den Juni, einen ganz besonderen Monat im Jahr. Der Festival Auftaktmonat!!! Yaaaay!

Southside, du Perle des S├╝dens

Endlich wieder Wochenenden, an denen man sich 3 Tage lang in der Sonne und mit einem k├╝hlen Getr├Ąnk in der Hand, den Kl├Ąngen seiner Lieblings Rockband hingibt. Herrlich! Ganz ehrlich, was kann es sch├Âneres geben? ­čśŐ F├╝r mich ist das die sch├Ânste Zeit im Jahr.

Gott, wenn ich an letztes Jahr zur├╝ckdenke, was definitiv DAS Festival Jahr war, werde ich wieder ganz sentimental. Auf ganzen 4 Festivals bin ich rumgesprungen, von Rock bis Elektro. Ganz klar f├╝r mich: Ich bleibe meinem Musikgenre, dem Rock, treu! Nun kann ich das nur mit Nachdruck sagen ­čśë
Dennoch sind 4 Festivals eine ganze Menge! Und ich habe neben dem Park nun auch neue kennen gelernt.

Freunde, Musik & J├Ągermeister

Wenn man mich fragt, welches Festival denn nun mein Favorit war, dann kann ich nur sagen: Eindeutig das Southside! Das erste Festival, auf dem ich zwar mit einer Kooperation war, aber dennoch keinen erzwungenen Stress hatte und das Festival in vollen Z├╝gen genie├čen konnte! Hat man garantiert auch an meinen Insta Stories gesehen. Gut, dass wir die Jungs dort getroffen haben und am Platzhirsch ne geile Zeit hatten, spielt garantiert auch noch eine entscheidende Rolle. Ups ­čśë

Aber das ist etwas, dass ich an Festivals so lieben gelernt habe: Die Leute, die man dort trifft! Wenn es dann auch noch alte Bekannte sind, umso besser. Ich muss bei der Erinnerung schmunzeln, als ich Marc sah und nicht glauben konnte, ihn auf dem Gel├Ąnde zu sehen. ­čśÇ Genauso ging es mir schon Jahre zuvor im Park, als er in N├╝rnberg gespielt hatte. Nun also auf dem Southside – mit seinen Freunden aus der Heimat. Ich hab direkt Caro, seiner Frau, geschrieben, dass nun eigentlich nur noch sie fehlt. Seine Jungs waren aber ein sehr guter Ersatz ­čśë

Das Gel├Ąnde ist ├╝bersichtlicher, als im Park zum Beispiel, aber von all den St├Ąnden hatten wir uns bereits ab dem ersten Abend den J├Ągermeister Platzhirsch als Dreh und Angelpunkt ausgemacht. Liegt vielleicht daran, dass Janina und ich dort auch unseren Mannheimer J├Ągermeister Mann getroffen hatten. Und von dort aus hatten wir Casper gelauscht bei seiner MEGA Show am Abend.

Platzhirsch

Ich muss schon sagen, dass der Hirsch als Location einfach geil ist. Wie sie einfach mal eine Blaskapelle (die J├Ągermeister Blaskapelle!) haben spielen lassen, oder den Ruf des Platzhirschs. Da kam Feuer aus dem Geweih des Hirschs und Rauch aus seinen N├╝stern. Glaubt mir, ein G├Ąnsehaut Moment! Beim Hirsch geht einfach die geilste Party und er ist THE PLACE TO BE. So rocken unter anderem auch am Samstag die Donots den Platzhirsch! Also, ├Ąh, ihr wisst ja dann, wo ihr mich findet ­čśë

Und ja, ich muss gestehen, dass ich die Kombination aus J├Ągermeister und Maracuja lieben gelernt habe. Ja genau, ICH, die sonst eher selten trinkt. Aber Leute, die Kombi ist einfach sau lecker! Glaubt mir, als uns J├Ąger Maracuja und J├Ąger Fanta hingehalten wurden, haben wir anfangs auch ungl├Ąubig geschaut, aber fanden es sehr lecker.

Nach dem Festival ist vor dem Festival

Ich merke, ich schweife ab. Es war einfach unser Place-to-be. Daher bin ich immer noch verwundert, dass wir die Jungs am Samstagabend dort einfach nicht mehr wiedergefunden haben. Erst am n├Ąchsten Tag. Dieses Jahr wird das anders. Denn wir haben mit ihnen schon ausgemacht, auch dieses Jahr das Festival gemeinsam unsicher zu machen. Ich kann es auch echt kaum mehr erwarten! Da wird das geile Lineup dieses Jahr fast schon zur Nebensache ­čśÇ Meine Maus, ich und die Jungs an unserem Stammplatz. Nat├╝rlich werde ich euch in einer Review berichten, wie es dieses Jahr war ­čśë

Nat├╝rlich habe ich mir schon angeschaut, wann welche Band spielt und meinen Zeitplan online fertig gemacht. Broilers, The Offspring, The Prodigy, Feine Sahne Fischfilet, Donots, NOFX, Madsen und meine diesj├Ąhrige Neuentdeckung The Hunna. Ihr alle seid gesetzt und ich kann es kaum erwarten zu eurer Musik abzufeiern ­čÖé

In diesem Sinne,
Rock on!

Teile diesen Artikel
Hi mein Name ist Dany

Hi mein Name ist Dany

Ja, wie Dany Sahne. Ich komme aus der sch├Ânen Quadratestadt Mannheim. Ich bin diejenige die hinter diesem Blog steckt.

Mehr ├╝ber mich

Mehr aus meinem Tagebuch

12. Dezember 2016

Dieses Hobby das sich Bloggen nennt wird f├╝r mich immer interessanter und wenn ich nun ein paar Monate zur├╝ckblicke (M├Ąrz um genauer zu sein ­čśë ) h├Ątte ich NIE damit gerechnet wie sich mein Hobby denn so entwickeln w├╝rde. Das ich von richtig tollen Marken sogar zu Events eingeladen werde! Oder das ich mittlerweile voll […]

25. Oktober 2016

Ey du Model hab letztens wieder deine Bilder auf Instagram/ Facebook gesehen! Na du Bloggerin, ist alles klar bei dir? Fragen, oder besser gesagt Unterhaltungsanf├Ąnge, die ich echt nicht mehr h├Âren kann!┬á

3. Dezember 2019

Ihr wisst, ich BIN ein Kind der 90er – durch und durch. Auch bin ich ein Sneaker Lover und dass Nike Sneaker in meinem Schuhschrank nicht fehlen d├╝rfen ist kein Geheimnis.

9. Dezember 2016

Ich war fr├╝her vielleicht ein wirklich naives Ding – WIRKLICH! Ich m├Âchte jetzt nicht wirklich noch einmal Anfang 20 sein und einiges nochmal erleben oder durchmachen m├╝ssen was ich jetzt schon bereits hinter mir gelassen habe. Klar bin ich heute sehr dankbar f├╝r all das was ich erlebt habe, denn es hat mich zu dem […]

7. April 2017

Eigentlich war ich schon durch mit den dicken Daunenjacken die man sich so ganz l├Ąssig von den Schultern rutschen l├Ąsst (hier mein Trendbeitrag). Mittlerweile ist es ja auch, zumindest mittags, zu warm dazu. Doch als ich diese Jacke beim Stradivarius (hier) entdeckte musste ich sie haben. Denn die Message die auf dem R├╝cken geprintet ist […]

11. M├Ąrz 2020

Kennt ihr das? Ihr plant etwas und dann kommt ganz ungeplant das Leben dazwischen? So ungef├Ąhr ging es mir mit diesem Blogpost. Und zwar in einer Weise in der ich nicht, zumindest so schnell, gerechnet h├Ątte ­čśÇ Denn eigentlich wollte ich euch hier zuerst NUR den wundersch├Ânen Schmuck von Mainpunkt vorstellen….